Wie teuer ist ein Makler beim Immobilienkauf?

Jeder Makler wird eine ortsübliche Provision verlangen. Sie liegt in Berlin und Brandenburg bei  sechs Prozent der Kaufpreissumme zuzüglich
der gesetzlichen Mehrwertsteuer von 19 Prozent.

Wann wird die Maklerprovision fällig?

Die Maklerprovision ist bei einer erfolgreich vermittelten Immobilie nach Abschluss des Kaufvertrages zu zahlen. Der Kaufpreis im Notarvertrag bildet hierbei die Berechnungsgrundlage.

Die Käuferprovision: aktuell i.H.v. 7,14% vom Kaufpreis inkl. MwSt. wird mit Abschluß des notariellen Kaufvertrags, einer durch uns vermittelte Immobilie fällig.